Seget Donji – die am meisten besiedelte Gemeinde Dalmatiens

Das kleine Fischerdorf Seget liegt auf der Küstenstrasse nach Šibenik, nur ca. 2 Kilometer westlich von der historischen Stadt Trogir entfernt, was sie als einen strategischen Sommerurlaubsort für Urlauber, die gerne neue Gegenden erforschen, macht. Die Ortschaft wird stark durch traditionelle Einflüsse und traditionelle Kochkunst mit alten Spezialitäten geprägt. Wegen der leicht hügeligen Lage von Seget Donji, hat man einen zauberhaften Blick auf die Trogir Bucht und die Insel Ciovo. Diese geographische Lage und die Geschichte der Ortschaft machen Sie zum perfekten Platz um Ihre Seele, weit entfernt vom Massivtourismus, mal richtig auszuruhen.

Seget Donji bei Trogir

Die wunderschöne Ortschaft Seget Donji

Sehenswürdigkeiten

Mit Hinsicht darauf, dass Seget Donji erst im 19. Jahrhundert neu besiedelt wurde, bezieht sich das Kulturerbe des Ortes auf die nähere Vergangeheit, jedoch finden Sie auch einige Überreste aus der älteren Geschichte. Viele Arhäologen haben die Gegend nach alten Fundstücken durchforstet, weswegen auch ein Stadtmuseum eingerichtet wurde. Es fand seinen Platz im verzaubernden Geschenk der Geschichte Namens Garagnin – Fanfogna Palast, der auf jeden Fall eine unauslassbare Sehenswürdigkeit ist. Im Folk wird das Stadtmuseum noch „Der Garagnin – Fanfogna“ genannt, da der historische Palast in der Vergangenheit als Wohnkomplex der Familie genutzt wurde. Heute bietet das stilistische Merkmal der Romantik und des Barocks Unterkunft für die Bildergalerie Cate Dujšin – Ribar, sowie für die Bibliothek der Familie Garagnin – Fanfogna. In der Bibliothek reisen Sie zurück in der Geschichte und erleben verschiedene Epochen, von der Antike bis zum Barock, durch die Sammlung von Fragmenten und Skulpturen aus Stein. Direkt am Stadtufer befindet sich ein großer Teil der alten Stadtmauer mit zwei Türmen, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Das robuste Stadttor liegt zwischen den zwei Türmen und es wird angenommen, dass es vom bekannten Steinbildhaurer Tripun Bokanic errichtet wurde. Ein paar Meter weiter steht das Stadtportal, welches im 16. Jahrhundert errichtet wurde. Nicht zu vergessen ist noch das Land Tor, in 1656 im barocken Stil gebaut, das mit der Gotik Statue des Schutzpatrons von Trogir, dem hl. Bischof Ivan, aus dem 15. Jahrhundert, verziert wird.

Strände

In Seget Donji hört der Badespaß nie auf. Sie finden am Stadtufer eine der längsten Strandpromenaden der Adria, die fast 2 Kilomometer das Meer entlang erstreckt. Ob Sie gerne Rad- oder Skateboardfahren, oder einfach nur gerne von dem einen zum anderen Strandende spazieren, finden Sie die naturbelassene, sowie angelegte Strände die Promenade entlang. Die Strandpromenade ist ebenfalls mit zahlreichen Liegestühlen, Sonnenschirmverleihen, sowie mit Restaurants, Cafes und Märkten versehen. Die naturbelassenen Strände sind meist steinig, allerdings fallen sie fast immer seicht ins Meer ab. Von den angelegten Ständen sind bei weitem der Hotel Medena Resort und der Strand am Hotel Jadran die bekanntestenen.

Strand in Seget Donji

Die 2 kilometer Lange Strandpromenade von Seget Donji

Freizeit

Für die echten Feinschmecker unter Ihnen, raten wir Ihnen das Restaurant Frankie zu besuchen. Es wurde im Jahr 2012 als eines der 40 besten Restaurants aus ganz Dalmatien gewählt. Die Cuisine basiert sich auf Nahrungsmitteln, die für die Region spezifisch sind, was es Ihnen ermöglicht, eine Vielfalt an lokalen und kulturgeschichtlichen Spezialitäten ab schon 10€ zu kosten. Falls Sie Seget Donji während der Touristensaison besuchen, gönen Sie sich doch einen Ausflug nach Trogir und besuchen Sie die Tage der Ernte, die eine Reproduktion der alten Tradition vom Maischen ist. Für Operamusik Liebhaber bietet die naheliegende Stadt Trogir das Internationale Festival der Tenore.


Urlaub Seget Donji
Günstige FerienWohnungen in Seget bei Trogir

Seget Donji – die am meisten besiedelte Gemeinde Dalmatiens
5 (100%) 1 vote

Das könnte dich auch interessieren...