Šibenik – die schönste steinerne Stadt des Mittelmeers

Diese Perle der Adria ist die älteste Stadt Kroatiens, die das erste Mal im Jahr 1066 erwähnt wurde und in dieser Zeit beginnt die Geschichte der Stadt. Im 15. Jahrhundert gelang Šibenik unter die Herrschaft Venedigs und dieser Herrschaft hat die Stadt ihren berühmten Jakobsdom zu verdanken, der heute unter UNESCO-Schutz steht. Die Stadt ist ein wichtiger Teil der Gespanschaft Šibenik-Knin, denn sie ist ein wirtschaftliches, kulturelles und schulisches Zentrum. Als Stadt der Kultur, die sich durch Reichtum an Inseln und einer unglaublich schönen Landschaft auszeichnet, ist sie meistens die erste Wahl vieler Touristen.

Šibenik Hafen

Der Hafen von Šibenik

Strände in Šibenik

Für die Besucher sollte es hier kein Problem sein ein ruhiges, schönes Plätzchen für sich zu finden. Eine herrliche Aussicht auf die Altstadt bietet der Stadtstrand Banja. Dieser Kieselstrand ist reich an Sport-und Freizeitaktivitäten, mit denen sich die Besucher befassen können. Wegen der vielen Angebote ist er besonders bei den Kindern beliebt.

Der populärste Strand dieser Stadt ist mit Sicherheit der Strand Solaris. Hier können sich die Besucher Sonnenschirme vor Ort leihen und das türkisblaue warme Meer genießen. Außer dass er die blaue Flagge als Zeichen der hohen Qualität und Sauberkeit des Meeres trägt, wurde dieser Strand mehrmals zum besten Strand an der Adria verkündet. Während die Kinder im Sand spielen, können sich die Besucher einen schönen Platz im Schatten finden und zwischen den großen Angeboten, die sich bei jedem Schritt anbieten, wählen. Die Besucher sollten auf jeden Fall auch die schönen Strände Rezalište und Jadrija besuchen.

Sehenswürdigkeiten

Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Kathedrale des heiligen Jakobs, die noch im 15. und 16. Jahrhundert gebaut wurde. Das erstaunliche an diesem Gebäude ist, dass es vollkommen aus Stein ganz ohne Bindematerial gebaut wurde. Der Eingang in die wunderschöne Kirche, die im Jahr 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde, kostet nur 2 Euro. Es wäre schade, dieses bedeutende Bauwerk, das im gotischen und Renaissance-Stil erbaut wurde und sogar über 71 realistische Porträte auf den Apsiden verfügt, nicht zu besichtigen.

Šibenik Kroatien

St. Jakobs Kathedrale in Šibenik

Juraj Dalmatinac, ein bekannter Architekt und Baumeister, beaufsichtigte den Bau der bekannten Brunnen. Heute dienen die Brunnen als Bühne für zahlreiche Kulturveranstaltungen. In mehreren Jahrhunderten wurden in Šibenik erstaunliche 24 Kirchen und 6 Klöster erbaut, wovon heute viele in Museen und Galerien umgewandelt worden. Der Eintritt in das Museum der Stadt Šibenik kostet nur 4 Euro und Kinder unter 12 Jahren haben einen kostenlosen Eintritt. Wenn man eine Besichtigung der Stadt machen will, sind auch die schöne Franziskanerkirche, die im Barock Stil erbaut wurde, der Bischofpalast und der Platz der Republik empfehlenswert.

Ausflüge und Restaurants

Für jüngere Leute, die auch das Nachtleben genießen möchten, bietet die Stadt viele Möglichkeiten zum Ausgehen. Bei den Besuchern sind die begehrlichen Cafe-Bars Admiral und Domald, wo man herrliche Cocktails, gute live Musik und eine wunderschöne Aussicht genießen kann.

Zahlreiche Restaurants und Konobas, in denen man die Spezialitäten Dalmatiens und ausgezeichneten mazedonischen Wein kosten kann, stehen den Gästen vor Ort zur Verfügung. Eines der besten Restaurats ist das Restaurant Anima Mare, das nur 2 Schritte vom Meer entfernt ist. Šibenik ist also die richtige Stadt für kulturinteressierte Besucher und für echte Feinschmecker!


Urlaub Šibenik
Günstige FerienWohnungen in Šibenik

Šibenik – die schönste steinerne Stadt des Mittelmeers
5 (100%) 2 votes

Das könnte dich auch interessieren...